Premiere

Oktober 23rd, 2010

Es gibt in der Tat keine angemessene Möglichkeit, eine gelungene Buchpremiere zu beschreiben, ohne in Kitsch abzudriften.

Deswegen danke ich an dieser Stelle Jürgen Hanel, der das für mich übernommen hat und gleichzeitig meinen idealen Arbeitsplatz dokumentierte:

Es war voll. Es war toll. Wenn ich weiterschreibe, werde ich pathetisch.

Drum lass ich das ausnahmsweise mit dem Schreiben.

Vielen Dank.

Leave a Reply